Europilz®

Montage

Europilz® ist ein Stahlteil, der für die Betonbaustelle entwickelt wurde. Die Montage erfordert daher keine Spezialkenntnisse und kann von jedem Rohbauer günstig und rasch durchgeführt werden.

Lose Pilze

Das Einlegen in die Deckenschalung vor dem Verlegen der Bewehrung ist der einzige Arbeitsgang. Hier exemplarisch der Versetzvorgang bei Stahlbetonstützen:

Der Stahlpilz wird mit Hilfe des Krans auf die Stahlbetonstütze (oder auf Knaggen bzw. Zwischenplatte bei Stahl- oder Stahlverbundstützen) abgesetzt,

in der Regel 2cm über der Deckenschalung. Die untere Deckenbewehrung läuft in das U-Profil hinein und endet einfach auf seinem Unterflansch (kein Anschweißen erforderlich!)

Nach Verlegen der Notfallbewehrung und der oberen Deckenbewehrung (sie verläuft ungehindert über dem Pilz hinweg) wird die Decke betoniert.

Angeschweisste Pilze (z.B. an Geilinger-Stützen®)

Da der Pilz an der Stütze angeschweißt ist, erfolgt das Versetzen in einem einzigen Arbeitsvorgang mit der Stütze, vgl. hierzu die Angaben zum Versetzen der Geilinger-Stützen®.

Fundamentpilze

Setzplatten (von uns geliefert) auf Mörtelpatschen einnivellieren, Pilz mit Füssen auf Setzplatten fixieren, untere Bewehrung durchführen, obere Bewehrung in Randträger führen.