Der moderne Geschoßbau

Rahmenbedingungen

Die zunehmende Baulandverknappung und Verteuerung, gesetzliche Vorschriften und ökologisches Denken verlangen nach einer maximalen Ausnutzung der Grundstücke. Da den Aussenabmessungen Grenzen gesetzt sind, kann nur durch eine Minimierung der Bauteilabmessungen zusätzlicher Raum geschaffen werden. Lässt sich etwa die Konstruktionshöhe bei einem achtgeschossigen Bau pro Stockwerk um 30cm reduzieren, so gewinnt man ein zusätzliches Geschoss, oder wird statt einer 80 × 80 cm Stütze eine in den Abmessungen 30 × 30 cm ausgeführt, so schafft man sich 0.5 m mehr Durchfahrtsbreite bzw. 0.55 m2 Fläche pro Stütze.

Die Nutzung eines Gebäudes kann sich ändern und ist oft beim Bau nicht festgelegt, da der Käufer oder Mieter noch nicht bekannt ist. Eine möglichst flexible Raumaufteilung ist nur mit nichttragenden Wänden und einem grosszügigen Stützenraster möglich. Der stetig steigende Installationsbedarf und der Wunsch nach freier Leitungsführung erfordern Deckendurchbrüche auch in Stützennähe.

Zinskosten bzw. Kapitalbindungskosten, so wie lange Baugenehmigungs- und Planungsphasen verlangen nach einer möglichst raschen Realisierung der Bauvorhaben, was die Verwendung baustellengerechter und montagefreundlicher Bausysteme voraussetzt.

Hauptanforderungen

Untersuchungen bei Architekten und Bauherren haben gezeigt, daß ein modernes Hochbausystem folgende Hauptanforderungen erfüllen muß:

  • optimale Raumausnutzung
  • flexible Gebäudenutzung
  • Preiswürdigkeit
  • raschen Baufortschritt
  • uneingeschränkte Leitungsführung

Gewährleistung von Brandschutz und Sicherheit

Flachdecken

Um alle diese Anforderungen zu erfüllen, werden häufig Flachdecken eingesetzt, die bei Spannveiten von ca. 6m bis 10m als unterzugsfreie Stahlbetondecken ohne sichtbare Stützenkopfverstärkungen schlanke Konstruktionen erlauben.

Durchstanzen

Zur Erhöhung der Nutzungsflexibilität ist man bestrebt, die Stützenabmessungen möglichst klein zu halten. Dadurch entstehen im Stützenbereich der Flachdecken sehr hohe Beanspruchungen, die bei zu knapper Bemessung zum Versagen infolge Durchstanzen führen können.

Die Lösung – Geilinger-Stützen® und Europilz®

Bis heute sind mehrere Millionen m2 Flachdecken mit Europilz® und mehr als Hundert Tausend Geilinger-Stützen® ausgeführt worden. Sie erzielen einen optimalen Nutzen zur vollen Zufriedenheit aller.