Für Objekte in Deutschland, Österreich und Italien klicken Sie bitte hier.

Geilinger-Stützen®

Der Online Rechner – verblüffend einfach

BERECHNUNG DER KLEINSTMÖGLICHEN STÜTZENDICKE

Zentrisch belastete Stützen – Feuerwiderstandklasse R30 oder R60

Online-Berechnung und Werte nur gültig für die Schweiz.

1. Ihre Daten

Form der Stütze*            
Bitte durch Klick auswählen:       rund

          quadratisch

Feuerwiderstandsklasse FWK*
Bemessungslast* NEd (kalt) (kN)
Bemessungslast* NEd, fi (warm) (kN)
Stützenlänge* L (mm)
*) benötigt; bitte mit Punkt (kein Komma) eingeben

Sie können nacheinander mehrere Fälle berechnen, die weiter unten in einer Tabelle zusammengestellt werden. Diese können Sie uns zwecks Einholung von Richtpreisen direkt mailen.

Grundlagen

Bemessung nach Norm SIA264 (2003) resp. nach Eurocode 4. Thermische Einwirkungen im Brandfall nach ISO-Normbrandkurve.

Erläuterungen

Die Werte für die Kaltbemessung sind mit der Stützenlänge L als Knicklänge berechnet. Die Werte für die Bemessungssituation Brand sind mit der 0.7-fachen Stützenlänge L als Knicklänge berechnet. Unter der Annahme, dass sich der Brand auf ein Geschoss beschränkt und die Stützenenden in den kalten Stützenbereichen der anliegenden Geschosse eingespannt sind, darf bei Innenstützen (ausser im obersten Geschoss) mit der 0.5-fachen Stützenlänge L als Knicklänge gerechnet werden. In diesen Fällen darf für den Brandfall der Tabellenwert bei der 0.7-fachen Stützenlänge L verwendet werden.

Bemerkung

Diese Angaben sind Vordimensionierungsangaben. Sie sind nicht zur Ausführung bestimmt. Die Grundlagen wurden sorgfältig geprüft. Ohne vertragliche Regelung mit der Spannverbund Bausysteme GmbH übernimmt diese keine Haftung.

Spannverbund Bausysteme GmbH
Feldstrasse 66, Postfach
CH-8180 Bülach

Telefon: +41 44 862 52 00
Telefax: +41 44 862 52 05
E-Mail: info@spannverbund.ch